Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

shiatsu

 

Shiatsu ist eine Druckpunkttechnik aus Japan. Sie erfolgt als Einzelbehandlung am Boden und der zu Behandelnde liegt dabei in bequemer Kleidung auf einer Behandlungsmatte.

Shiatsu ist eine Körperarbeit und versteht Krankheiten sowie Beschwerden als Ausdruck der Gesamtsituation eines Menschen. 

Über eine energetische Einschätzung und das Arbeiten mit den Meridianen bietet Shiatsu die Möglichkeit mit Beschwerden zu arbeiten. Dabei geht es in erster Linie nicht darum Beschwerden und Symptome zu beseitigen, als vielmehr darum, Energie-ausgleichend und Energie-befreiend zu wirken.

Shiatsu ist ein eigenständiges System energetischer Körperarbeit. Es entsteht eine Art Dialog zwischen dem Körper und dessen Berührung.

 

 

Anwendungsfelder: 

→ im Bereich Gesundheitsförderung

→ im therapeutischen Bereich

→ Begleitung von Menschen mit psychosomatischen Leiden

→ Begleitung in der Schwangerschaft

→ Begleitung in der letzten Lebensphase

 

 

Die meisten Erkrankungen sind nicht angeboren, sondern treten im Laufe des Lebens auf, wie z.B. Stress-Symptome oder chronische Leiden. Sie selbst können viel tun, um verschiedene Erkrankungen zu vermeiden und Ihre Gesundheit zu stärken.

Ein möglicher Weg ist Shiatsu.

 

  

 "Shiatsu ist keine Methode, sondern ein Weg.

Sein Ursprung ist der Ursprung des Lebens.

Sein Wirken ist das Wirken der Natur.

Seine Lehre ist die Lehre vom Spiel der Lebenskräfte."

 Joachim Schrievers